Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

DFV-Initiative zur Mitnahme von Zusatzausrüstung bei Einsatz und Übung

Berlin – Messer, Helmlampen und Holzkeile: Häufig bringen Feuerwehrangehörige an oder in ihrer persönlichen Schutzausrüstung zusätzliche Ausrüstungsgegenstände an. Im aktuell in der Normung befindlichen Feuerwehrmehrzweckbeutel (DIN 14922) sollen diese nun sicher verstaut werden können. „Bei der Prüfung der Bekleidung spielt die möglicherweise mitgeführte Zusatzausrüstung keine Rolle, so dass auch unklar ist, inwieweit Hersteller dann bei möglichen Unfällen haften“, erläutert Ludwig Geiger, für Technik zuständiger Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), die Hintergründe. 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am 22.01.2011 wurde unser ausgemustertes LF 16 von der Freiwilligen Feuerwehr Ernstthal/Rstg. abgeholt.

Das LF 16 ist dort als Ersatzbeschaffung gedacht und soll ein defektes TLF 16/20 TS8 ersetzen.

Wir wünschen der Feuerwehr Ernstthal/Rstg. an dieser Stelle eine schöne Zeit mit "unserem" LF 16 und jederzeit gute Heimkehr.

Ganz besonders möchten wir uns für das in Ernstthal typische Geschenk bedanken, Feuerwehrmänner aus Glas.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Update 22.01.2011: Und schon wieder muss die Baustelle wetterbedingt ruhen....

Nach einer fast zweimonatigen wetterbedingten Pause konnten die Arbeiten auf der Baustelle des Feuerwehrgerätehauses fortgesetzt werden.

Am heutigen Samstag wurde die Bodenplatte gegossen. Falls es das Wetter weiterhin zu lässt, werden die Arbeiten wieder im gewohnten Rhytmus fortgesetzt werden.

Einen Eindruck über die geleistete Arbeit können Sie sich, wie gewohnt, im Bautagebuch machen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Das Team um Jugendwart Andreas Schnarr bedankt sich bei allen Spendern, die eine kleine Spende zur Förderung der Jugendarbeit abgegeben haben.

Die diesjährige Aktion war wieder einmal sehr gelungen und wird im nächsten Jahr gerne wiederholt werden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Arbeitsreichste Nacht des Jahres für eine Million Feuerwehrangehörige

Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser, Rettungsdiensteinsätze und witterungsbedingte Unfälle: Einer Million Feuerwehrangehörigen in Deutschland steht zu Silvester die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor. „Den Großteil der Einsätze in dieser Nacht machen Brände aus“, berichtet Ralf Ackermann, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbands (DFV). Zumeist seien diese durch unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern verursacht. 

Nicht geprüfte Knallkörper, illegal eingeführt oder auch selbst gebastelt, stellen eine besondere Gefahr dar. „Vor allem Minderjährige sind von Feuerwerkskörpern fasziniert. Erwachsene sollten daher mit ihren Kindern über die Gefahren reden. Wer umsichtig und verantwortungsvoll mit Böllern umgeht, kann als Vorbild so manche schwere Verletzung verhindern“, erklärt Ackermann. Allein in Berlin verletzen sich nach Feuerwehrangaben jedes Jahr über 500 Personen in der Silvesternacht.