Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Der KatS-Zug Birstein nahm in diesem Jahr erstmalig an dem Kreisentscheid Hess. Feuerwehrleistungsübungen am Feuerwehrstützpunkt Gelnhausen teil. Leider musste ein Mitglied der neu gegründeten "Wettkampfgruppe" kurzfristig die Teilnahme absagen. Ivonne Fehl, ihrerseits Mitglied der Wettkampfgruppe der Feuerwehr Wüstwillenroth, erklärte sich sofort bereit bei uns einzuspringen. Diese kurzfristige Einsatzbereitschaft und die ausgezeichnete Leistung sollte vom KatS-Zug mit einem kleinen Dankeschön bei den Leistungsübungen der Gemeinde Birstein entlohnt werden. Ihr wurde ein Polo-Shirt mit dem Aufdruck: "Ehrenmitglied Katastrophenschutzzug Birstein" überreicht.

 

An dieser Stelle nochmals ein Herzliches Dankeschön.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Feuerwehr und Rettungskräfte präsentieren:

Gefahrenabwehr in Birstein

am Birsteiner Markt-Sonntag ab 10:00 Uhr vor dem Festzelt.

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr wird es auch in diesem Jahr wieder unter der Leitung der Birsteiner Feuerwehren eine Präsentation der Rettungskräfte auf dem Birsteiner Markt geben. Unter dem Motto „Gefahrenabwehr in Birstein“ werden das Deutsche Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk, die Bergwacht und die Feuerwehr mit Ihrer Jugendfeuerwehr eine Vielzahl von Vorführungen und Ausstellungen zeigen. Auf einem über 1500 m² großen Freigelände vor dem Festzelt können die Besucher in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 aktiv am Geschehen teilnehmen. Wer einmal den Befreiungsversuch nach einem Unfall erproben möchte, kann dies in einem extra aus Frankfurt kommenden Überschlagsimulator tun. Mutige können die Kletterwand der Bergwacht besteigen oder das Absetzen eines Notrufs an die Leitstelle testen. Bei der Jugendfeuerwehr gibt es wieder viele Dinge nicht nur für die jüngeren Besucher wie das Modell eines Brandhauses zu bestaunen und wer möchte, kann sich einen persönlichen und selbst gemachten Button zum Anstecken als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Darüber hinaus stellen die beteiligte Institutionen mit rund 20 Fahrzeugen einmal die ganze Palette der rollenden Technik zu Schau und stehen jederzeit für Informationen oder zum Gedankenaustausch zur Verfügung. Schauen Sie einfach mal vorbei. Die ehrenamtlichen Helfer freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Quelle: TEL Birstein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Impfung für alle in der Feuerwehr tätigen gesetzlich Krankenversicherten
 

19.08.2009, Berlin – Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) begrüßt, dass nach der heute beschlossenen Verordnung zur Influenzaschutzimpfung haupt- und ehrenamtliche Feuerwehrangehörige kostenlos immunisiert werden. „Dies ist der richtige Weg, damit auch die mehr als eine Million ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und -frauen uneingeschränkt einsatzbereit bleiben“, sagt DFV-Präsident Hans-Peter Kröger.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
DFV: Einsatzbereitschaft von 1,6 Millionen Menschen steht auf dem Spiel
 

16.08.2009, Berlin – Ärzte, Pflegepersonal und Einsatzkräfte sollen auf Kosten der Krankenkassen zuerst gegen die neue Grippe geimpft werden – so sieht es der Verordnungsentwurf des Bundesgesundheitsministeriums vor. Aber: Allen ehrenamtlichen Rettern in den Freiwilligen Feuerwehren, dem Technischen Hilfswerk und den anderen Katastrophenschutzorganisationen will der Bund diese kostenlose Impfung jetzt verweigern, insgesamt 1,6 Millionen Menschen. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) kritisiert dies scharf.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Heute wurden die neuen Handschuhe für die Technische Hilfeleistung Modell: Penkert Safeguard Inox WP ausgegeben.

Die Beschaffung erfolgte zentral durch den Kameraden Michael Schmück, jedoch wurden die Kosten in Höhe von 41,00 EUR von jedem Kameraden aus privater Kasse bezahlt. 

Hier einige technische Daten, die den Vorteil gegenüber den Standard-Lederhandschuhen verdeutlichen:

  • Handteil komplett verstärkt mit hochschnittfestem Interlock aus 40% KEVLAR® - 60% Edelstahl
  • Leistungsstufen gemäß EN 388:2003 = 2322
  • Gummizug in der Innenhand sowie auf dem Handrücken
  • ca. 6cm langes Strickbündchen
  • Gesamtlänge ca. 27 cm (Größe M)
  • mit Nässesperre